Hamburg 3/2014 - page 22

Jana Ermes, Malerin
Ich als Künstlerin freue
mich ganz besonders
über die Elbphilharmo-
nie und sehe sie als Berei-
cherung für die Stadt
und könnte mir vorstel-
len, den fertigen Bau als
Motiv für eine meiner
Arbeiten zu nutzen.
As an artist, I believe
that the finished building
project will enrich the city,
and I think the Elbphil-
harmonie could become a
motif in my future work.
Melanie Frehse,
TV- Einrichtungs-
expertin und
Möbel-Fachhändlerin
Für mich als Musiker-
tochter war sie längst
überfällig. Hamburg ist
eine Millionenmetro-
pole und somit gehört
es für mich zum guten
Ton, mit einem Konzert-
haus dieser Größe und
Eleganz aufzutreten. Als
Berliner Kind verwöhnt
von der Berliner Phil-
harmonie, ist es ein
MUST-HAVE im kul-
turellen Bereich, was
bisher in der wichtigsten
Hansestadt Deutschlands
fehlte. Und wenn sie fer-
tig ist, werde ich sicher
u n t e r d e n e r s t e n
Besuchern sein.
I am the daughter of
a musician and think the
Elbphilharmonie is long
overdue. Hamburg is the
leading hanseatic city in
Germany, and as such a
grand and elegant concert
hall is a must-have cultural
investment.As a Berliner I
have been spoilt by the Ber-
liner Philharmonie and I’m
now anticipating being one
of the first visitors when the
E l b p h i l h a r m o n i e i s
unveiled.
Since 2007, Hamburg has been gaining a cultural trademark: the Elbphilharmonie. On approx. 1,700
reinforced concrete piles along the broad Elbe River, a building complex, which includes 3 concert halls, a hotel,
45 flats and a plaza, is to be built by 2015. Reiner Hansen (»feine adressen – finest« Hamburg/Schleswig-
Holstein) asked what locals and others think about the Elbphilharmonie
Elbphilharmonie
Seit 2007 entsteht in Hamburg ein kulturellesWahrzeichen: die Elbphilharmonie.Mitten im Strom
der Elbe entsteht auf ca. 1.700 Stahlbetonpfählen ein Gebäudekomplex, der neben drei Konzert-
sälen ein Hotel, 45Wohnungen sowie die Plaza, einen frei zugänglichen Platz in 37 Metern Höhe
mit 360°-Panorama über die Stadt, beheimaten wird. Das Herzstück wird ein Konzertsaal auf
einer Höhe von 50 Metern mit 2.150 Plätzen sein. Der Eröffnungstermin ist für 2015 geplant.
Reiner Hansen (»feine adressen – finest« Hamburg/Schleswig-Holstein) befragte ausgewählte Per-
sönlichkeiten nach ihrer Meinung zur Elbphilharmonie
22 a | finest culture
©
F
o
t
o
:
s
h
i
r
i
n
b
a
o
u
c
h
e
Jan Krone,
Heilpraktiker
Seit einer Baustellenfüh-
rung 2009 fasziniert mich
dieses einzigartige Bauwerk.
Es symbolisiert für mich als
»Hamburger Jung« den Fels
in der Brandung und durch
den Plaza dieWeltoffenheit,
die Hamburg als Metropole
auszeichnet.
Since 2009 the
Elbphilharmonie attracted my
attention. I grew up in Ham-
burg & for me the unique build-
ing represents a »safe anchorage
in the storm« with the surround-
ing plaza being Hamburg’s
openness to the world.
Cathrine Jauer, Singer-
Songwriter/Musikerin
Ich freue mich auf die
Elbphilharmonie, weil
dort nicht nur tolles,
hochwertiges Entertain-
ment geboten wird,
sondern auchWorkshops
gegeben werden. Dort
können ganz kleine
Entdecker die Musik für
sich erobern, mit der
ganzen Familie zusam-
men oder im Alleingang
Kunst und Kultur neu
erleben. Eine gute Investi-
tion für die Kinder und in
unsere Zukunft.
I’m looking forward
to the Elbphilharmonie
opening as there will be
workshops as well as high-
class entertainment and the
young can discover music or
enjoy art & culture, either
alone or with their family
and this will be a good
investment for our future.
Christiane Leuchtmann,
Theater- und Fern-
sehschauspielerin
sowie Hörspiel- und
Hörbuchsprecherin
Die Elbphilharmonie ist
nicht nur ein Tourismus-
magnet wegen ihrer
Baugeschichte, dieses
ganze Projekt lässt auf
erstklassige Konzerte
und Aufführungen hof-
fen zu erschwinglichen
Eintrittspreisen. Es schafft
technische und künstle-
rische Arbeitsplätze und
ist schlicht ein spek-
takuläres Bauwerk.
The Elbphilharmo-
nie is not just a tourist
attraction because of its
building history, but also
because the whole project
promises first-class, afford-
able concerts and perfor-
mances in a magnificent
building, creating jobs for
technicians and artists.
© Foto: Jenny Hanf
1...,12,13,14,15,16,17,18,19,20,21 23,24,25,26,27,28,29,30,31,32,...100
Powered by FlippingBook